Einblicke in das automotive Förderpojekt MANNHEIM-CeCaS: Das Interview mit unserem Projektpartner Prof. Dr. Juergen Becker von Karlsruhe Institute of Technology (KIT). Es geht in die dritte Runde weiter: wir sprechen mit Prof. Dr. Becker darüber, welche Rolle KIT in dem Projekt CeCaS einnimmt, was CeCaS für ein Impact auf die automotive Industrie haben wird und was so ein Projekt für Studierende an einer Partner-Universität bedeutet. Mit den Erfahrungen im Bereich System-on-Chip (SoC) Integration und dynamisch rekonfigurierbare Architekturen trägt das KIT zu Entwurf, Auslegung und Leistungssteigerung von Hardwarebeschleunigern für KI und Bildverarbeitung bei, sowie die Optimierung der Hardware durch adaptiv konfigurierbare Leistungs- und Energieprofile.